Wer will, kann - Freiwillige Leistungsprüfungen

 

Freiwillige Leistungsprüfungen (FLP)

Die „Freiwilligen Leistungsprüfungen" bieten den Schülern die Möglichkeit freiwillig ihr eigenes Können unter Beweis zu stellen. Diese Prüfungen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden basieren auf einem Regelwerk des VBSM und gelten für alle bayerischen Musikschulen.

Bei den Juniorprüfungen (Junior 1+2) stehen die Spielfertigkeit im Vordergrund. Die D-Prüfungen (D1–D3) hingegen sind für fortgeschrittene Schüler ausgelegt. Hier wächst von Prüfung zu Prüfung der Anspruch an das Können, sowohl in der Praxis als auch in den Theoriekenntnissen. Dafür bietet unsere Musikschule entsprechende Vorbereitungskurse an, um die Theoriekenntnisse zu vertiefen bzw. zu trainieren. Aus den Erfahrungen der letzten Jahre hat sich gezeigt, dass die Prüfungen zudem einen hohen Motivationscharakter haben, sowohl vor, als auch nach einer Prüfung.

Wir würden uns freuen, wenn Sie das Angebot der „Freiwilligen Leistungsprüfungen" auch im neuen Schuljahr wieder so zahlreich in Anspruch nehmen.

Bitte sprechen Sie uns an!

 

Die Juniorprüfungen (Junior 1 und Junior 2)

Nach wenigen Monaten Instrumental- oder Vokalunterricht sind die Kinder schon in der Lage die Junior 1-Prüfung abzulegen; nach mindestens einem Jahr kann dann die Junior 2-Prüfung folgen. Dies geschieht einfach im Rahmen eines normalen Konzertes ohne großen Aufwand. Die Schüler spielen ein bis zwei Musikstücke vor und erhalten direkt im Anschluss ihre Urkunde und einen Aufkleber. Die Juniorprüfungen bauen nicht aufeinander auf und können daher unabhängig voneinander abgelegt werden.

 

Die D-Prüfungen (D1, D2 und D3)                                          
Wer seine Leistungen steigert, kann die D-Prüfungen in der Reihenfolge Bronze, Silber, Gold ablegen. Das Erlangen dieser musikalischen Leistungsabzeichen erfordert mehrjährigen Unterricht und den Willen, sich speziell mit Pflicht- und Wahlstücken darauf vorzubereiten. Auch wird den Schülern nun eine Prüfung in Theorie und Gehörbildung abverlangt.

Das Abiturfach Musik im G8                         
Für den Eignungsnachweis zum Abiturfach Musik ab der 11. Klasse im Gymnasium werden die Pflichtstücke aus der D-2 Prüfung anerkannt.   Für die Abiturprüfung sind die Pflichtstücke aus der D-3  Prüfung zugelassen!

Üben lohnt sich doch                                  
Bei den Leistungsprüfungen steht - anders als bei „Jugend musiziert“ die Konzentration auf das Prüfen des eigenen Leistungsstands im Vorder- grund, weniger der Wettbewerbsgedanke.   Vielleicht entsteht nach bestandener Prüfung sogar die Erkenntnis: „Üben lohnt sich doch!“

Musikvereine                                               
Schüler aus Musikschulen können sich auch in den Musikvereinen der Musikverbände Bayrischer Blasmusikverband, Bund Deutscher Zupfmusiker und Deutscher Harmonikaverband prüfen lassen. Diese Musikverbände und die Musikschulen erkennen ihre Prüfungen gegenseitig an.

 

 

Offizieller Informationsflyer
Freiwillige Leistungsprüfungen (FLP)
VBSM_Infoflyer FLP.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Aktuelles

Sonntag,

03. Dezember 2017

Adventskonzert

 

in der Aula der Grundschule

 

Hier finden Sie uns:

Schulstraße 23

82064 Straßlach-Dingharting

und

Am Einfang 5 / UG

82064 Straßlach-Dingharting

   Mitglied im